Ulrich Schauff

“Hallo Stefan und Ivo,

herzlichen Dank für Eure u. a. Antwort auf meine Einschreibung. Gerne will ich Eure Frage, warum ich Whisky kaufe, kurz beantworten:

ich bin jetzt 56 Jahre alt und erst relativ spät, d. h. vor ca. 10 Jahren und mehr durch Zufall an Whisky herangeführt worden und dadurch auf den Geschmack gekommen. Ich bezeichne mich keinesfalls als Whiskykenner, aber ich genieße meine Whiskys, wie wahrscheinlich 99 % aller Whiskyliebhaber, stets in völlig entspannter Atmosphäre, sowohl allein als auch in Gesellschaft guter Freunde oder Bekannte, und wenn ich mit mir “”im Reinen”” bin. Das ist nicht jede Woche der Fall und erst recht nicht jeden Tag. Eben dann, wenn alles paßt. Außerdem trinke ich meinen Whisky stets in Maßen, d. h. maximal ein oder zwei Drams. Ich mag Whisky zu allererst natürlich wegen seines außergewöhnlichen Geschmacks, seiner unendlich vielfältigen Geschmacksrichtungen und der wunderbaren Aromen, die sich beim Öffnen der Flasche, Eingießen ins Glas und der anschließenden geruchlichen und geschmacklichen Verkostung entfalten und mir jedes Mal ein Genußerlebnis besonderer Art bescheren. Außerdem faszinierten mich die traditionell-handwerkliche Herstellung, das Können der an der Herstellung eines guten Whiskys Beteiligten und natürlich die “