Dram of the week: May 12, 2017

The Luxembourgish Cask Selection -- whisky.lu

This email is in English und auf Deutsch.

Manfred from whisky.lu

Hello,

I’m Manfred — the resident whisky connoisseur expert at The Luxembourgish Cask Selection. Each week I’ll share with you a dram that I tried and loved.

Ich bin Manfred. Ich bin der Whisky-Experte bei “The luxembourgish cask selection”. Ich werde ihnen jede Woche einen Whisky vorstellen, der mich bei einem Tasting ganz besonders von sich beeindruckt hat.

Sláinte!

single-minded-islay

This week, my dear whisky friend, I met a peat monster — a 6-year Islay from the Single Minded series by Douglas Laing.

This Islay is different than the usual Single Minded bottles, which are usually filled at 41.5%. This peat monster is bottled at 48.4%. And it bites!

This Islay is a mysterious monster too — there is no indication which distillery it came from — only “Distilled at an Islay Distillery” is noted on the bottle.

The nose opens unmistakably Islay — earthy smoke and peat with some citrus fruits. There is some light tobacco and camomile tea coming from the back. Nose it longer and you would notice eucalyptus and freshly cut fennel.

On the palate you immediately get heavy peat, then more peat, and again, peat. I told you this was a peat monster, right? After your mouth adapts to all the peat, then you can feel the finer aromas starting to come out. Lemon zest, a mineral dryness, salt, but also a short, complex floral note. Phenol and smoke are also prominent and give the whole tasting experience a well-rounded feeling.

The finish is very long. Towards the end some sweetness comes thru, with a light orange note tingling at the back of your tongue. The earthy notes continue to dominate the taste.

My conclusion — if you get excited by heavily toasted whiskeys, this Single Minded dram will blow you away and will quickly become your personal favorite!

Click here to see more and get the bottle!

Sláinte!
Manfred

---

single-minded-islay

Unser heutiger “Dram of the week”, Lieber Whiskyfreund, ist ein kleines Torfmonster. Ein 6-jähriger Islay aus der “Single Minded” – Serie von “Douglas Laing. Dieser Serie sind schon einige exzellente Abfüllungen entsprungen, doch der Islay hebt sich von den anderen ab. Alle anderen “Single Minded” sind auf 41,5% abgefüllt, dieser hier auf 48,4%. Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist, bei unserem Islay wird es mysteriös was die Destillerie angeht, denn es ist nur “Distilled at an Islay Distillery” vermerkt. Also genug Raum für Spekulationen. Handwerklich ist diese Abfüllung so, wie man es von Douglas Laing gewohnt ist, nicht gefärbt, keine Kältefiltration und die 48,4% Alkoholgehalt sind auch nicht der kommerzielle Standard.

Zur Nase, hier wird einem unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass es sich um eine Isalyabfüllung handelt. Zitrusfrüchte, Rauch und sehr erdig ist der erste Eindruck. Weiter hinten finde ich leichte Tabaknoten und Kamillentee. Bei längerem Riechen habe ich noch Eukalyptus und frisch geschnittenen Fenchel ausmachen können. Im Mund dann zuerst schwerer Torf, danach Torf, bis sich Torf entwickelt. Alles klar? Nachdem der Gaumen sich akklimatisiert hat dringen die feineren Aromen durch. Zitronenzeste, eine mineralische Trockenheit, Salz, aber auch kurzzeitig eine komplexe florale Note. Phenol und Rauch dringen auch irgendwann durch und geben dem ganzen eine runde Note.  Der Abgang ist sehr lang, bringt dann auch etwas Süße mit sich, eine leichte Orangennote entsteht, aber über allem dominiert weiterhin die erdige Note.

Mein Fazit: Wer sich für schwer getorfte Whiskys begeistern kann, wird mit diesem “Single Minded” eine Abfüllung finden, die es in den Kreis der persönlichen Favoriten schaffen kann. Bei aller “Heaviness” ist hier doch ‘ne Menge an Aromen drin, die sich geschickt mit den Erdmassen zu arrangieren wissen. 

Klicken sie hier um diese Flasche im Shopsystem anzuzeigen.

Sláinte!
Manfred

---
---