Dram of the week: June 15, 2018

lcs-logo

laphroaig-14-y-o
Dear Friends,
A lot has already been written about our distillery today – Laphroaig. Founded in 1815 originally as a small distillery only for personal use, it later grew to one of the largest distilleries, with a production volume of 2.7 million liters. It belongs to the fairly large Beam Suntory company. Its well known taste comes from the particular geographic location. Laphroaig is the Islay’s southernmost distillery, and runs its own malting plant, which processes the output of the distillery’s own fields. Rumor has it that more than a third of the malt is now being bought from Port Ellen malting facilities too. Now, on to our dram.
Laphroaig, 14 y.o., 46%, Cask Number 50085, Barrel, 272 bottles, Ian MacLeod Distillers, Chieftain’s.
Rich straw in the color — 14-years maturation in the cask had created some quite intense color. On the nose, a nice mixture of sweet, slightly floral notes and strong peat. Some smoke coming through as well. Light maritime notes are also playfully noticeable. The smell is that of a classic but complex Islay whisky. The first touch on the palate is as expected — very nice sweetness, along with peat and herbal notes. Some citrus flavors but only as a backdrop flavor. Maritime notes pay their respects to the dram and phenol comes forward slowly but surely. The 46% ensure that the dram is not too strong but nicely balanced. The finish is long, with herbs and peat dominating. A slight smoky note is also noticeable at the back of your palate.
My conclusion: A very successful Laphroaig, a dram that shows all it’s got, without hitting you head on with it. This dram has the entire spectrum of an Islay whisky, without stretching it further than the Islay gold standard. A good companion for everyone, not just the Laphroaig and Islay fans.
Sláinte!
Manfred
Liebe Freunde,
Auch über unsere heutige Destillerie ist schon einiges geschrieben worden. Es geht um Laphroaig, die 1815 ursprünglich als kleine Destillerie nur für den Eigenbedarf gegründet wurde. Heutzutage ist die Destillerie mit einem Produktionsvolumen von 2,7 Millionen Litern Alkohol jährlich eine der größern auf der Isle of Islay und gehört dem Großkonzern Beam Suntory. Der Geschmack eines Laphroaig soll übrigens von der besonderen geographischen Lage kommen. Laphroaig ist die am südlichsten gelegene Destillerie der Insel und betreibt tatsächlich noch eine eigene Mälzerei, die den Ertrag der destillerieeigenen Felder verarbeitet. Nun, zur Geschichte gehört aber auch, dass mehr als ein Drittel des verwendeten Malz mittlerweile von der Port Ellen Mälzerei dazugekauft wird. Nun aber zu unserem Dram.
“Laphroaig”, 14 y.o., 46%, Cask Number 50085, Barrel, 272 bottles,Ian MacLeod Distillers, Chieftain’s
Sattes Stroh in der Farbe, bei einer 14-jährigen Reifung im Barrel eine durchaus intensive Farbe. In der Nase eine schöne Mischung von süßen, leicht floralen Noten und kräftigem Torf. Etwas Rauch klingt mit durch. Leichte maritime Einflüsse sind auch zu bemerken. Im Geruch ein klassischer, aber komplexer Islaywhisky. Das erste Ankommen am Gaumen hält der Erwartung stand, sehr schöne erste Süße, die auch direkt danach dem Torf-Kräutergemisch Platz macht. Etwas Zitrusfrucht begleitet, sorgt aber nur für einen Aromenklecks. Maritime Noten machen ihre Aufwartung und Phenol kommt langsam auf. Die 46% sorgen dafür, dass er nicht zu aufdringlich wird sondern immer schön die Balance hält. Der Abgang ist lang, wobei die Kräuter und der Torf dominieren. In Nuancen kommt auch eine leichte Rauchnote auf.
Mein Fazit: Ein sehr gelungener Laphroaig, der zeigt, was er kann, dabei aber nicht auf Krawall gebürstet ist. Er weist das gesamte Spektrum eines Islaywhisky auf, ohne den Genießer dabei zu überfordern. Ein Begleiter für jedermann, nicht nur den bekennenden Islayfan.
Sláinte!
Manfred

Hello,
I’m Manfred — the resident whisky connoisseur expert at The Luxembourgish Cask Selection. Each week I’ll share with you a dram that I tried and loved.

luxe-whisky-club

Hallo,
Ich bin Manfred. Ich bin der Whisky-Experte bei “The luxembourgish cask selection”. Ich werde ihnen jede Woche einen Whisky vorstellen, der mich bei einem Tasting ganz besonders von sich beeindruckt hat.


facebook