Dram of the week – Jan 27, 2017


Hello ,

I’m Manfred — the resident whisky connoisseur expert at The Luxembourgish Cask Selection. Each week I’ll share with you a dram that I tried and loved.

Ich bin Manfred. Ich bin der Whisky-Experte bei “The luxembourgish cask selection”. Ich werde ihnen jede Woche einen Whisky vorstellen, der mich bei einem Tasting ganz besonders von sich beeindruckt hat.

Sláinte!

 

In my nosings and tastings this week, dear whisky friend, I came across an 8 year old Benrinnes.

Bottled by the “Hepburn’s Choice” guys, this exquisite single malt Scotch was drawn from a Rosé-wine-finished refill hogshead. It was distilled in 2007 and bottled in 2016 — only 373 bottles were produced and I was able to bring back with me 4 of those!

This whisky is a very interesting one! For it’s 8 years it is a pretty young one, and while it doesn’t have the complexity of a 30-year-old, it is a cheeky and fresh youngster.

In the nose it opens with a tangy fruit mix, orange and grapefruit. Sniff deeper and you’ll smell the candied apples you ate at the fair as a child. It is slightly tingling on the palate, with some bubblegum, vanilla and honey. While sipping it, I couldn’t help but imagine I was on a boat in a mountain lake after a summer rain. After the third sip, the light wine barrel comes out on the nose, completing all previous aromas. At the end, the Rosé finish slowly gets the upper hand and finishes off this whiskey gently with a beautiful harmony of wine and spice notes.

Click here to see more and get a bottle.

Cheers! Manfred


Diese Woche, Lieber Whiskyfreund, sind wir auf einen 8-jährigen “Benrinnes” gestoßen. Abgefüllt in der “Hepburn’s Choice” – Serie von Langside Distillers und mit einem Roséweinfinish versehen ist dieser Single Cask Whisky auf 373 Flaschen limitiert.

Recht jung werden einige denken und ja, man kann von diesem Whisky nicht die Komplexität eines 30-jährigen erwarten, aber das ist auch nicht das Ansinnen dieses frechen, frischen Jünglings.

In der Nase öffnet er mit einem spritzigen Fruchtmix, Apfelsine, Orange und Pampelmouse. Ganz tief habe ich noch einen kandierten Apfel, den ich als Kind immer auf der Kirmes bekam. Im Mund dann leicht prickelnd, die Frucht präsent und ein schönes Fass, wie ein Bootssteg an einem Gebirgssee nach einem Sommerregen. Nach dem dritten Schluck kommt beim Atmen das leichte Weinfass hervor, umschmeichelt alle vorherigen Aromen.

Im Abgang bekommt das Roséfinish bald die Oberhand und lässt diesen Whisky mit einer schönen Harmonie von Wein und Whisky sanft ausklingen.

Klicken sie hier um diese Flasche im Shopsystem anzuzeigen.

Prost!
Manfred