Dram of the week – Feb 24, 2017


Hello ,

I’m Manfred — the resident whisky connoisseur expert at The Luxembourgish Cask Selection. Each week I’ll share with you a dram that I tried and loved.

Ich bin Manfred. Ich bin der Whisky-Experte bei “The luxembourgish cask selection”. Ich werde ihnen jede Woche einen Whisky vorstellen, der mich bei einem Tasting ganz besonders von sich beeindruckt hat.

Sláinte!

I tried many whiskies this week, my dear whisky friend, but one bottle stood out from the rest particularly well — a 19-year Isle of Jura from the Chieftain’s range.

The Isle of Jura is a small island located northeast of the Isle of Islay and there is only one distillery on it – Jura. It is known for producing a wide variety of whiskies which are particularly valued by the independent bottlers. This 19 year old Isle of Jura has matured in a Bourbon cask and Chieftain’s released only 234 bottles.

On the nose the dram comes across as fresh despite its age. You get plenty of citrus fruits, as well as salt and sea grass, and some residual oily oak notes. Once you taste it tho you are surprised by the complexity of it. The citrus fruits notes complement each other with a hint of mint, the oak notes become more prominent and you also get some beautiful vanilla aromas. A slight complex nuance of maritime notes comes at the background near the end. The finish is long and very creamy. The oaky notes also stand out from all other aromas and linger on your palate for a long time.

The slightly high alcohol content of 50% complements the complexity wonderfully — the balance between power and character is almost perfect. If you enjoy island whiskeys, but do not necessarily insist on peat, this whisky will hit the spot.

Click here to see more and get the bottle

Cheers!
Manfred


Unter vielen Whiskys diese Woche, Lieber Whiskyfreund, sticht doch einer heraus. Ein 19-jähriger “Jura” von “Chieftain’s”. Die Isle of Jura, nordöstlich von der Isle of Islay gelegen, ist mit nur einer Destillerie besetzt, produziert dafür aber sehr vielfältig. Independent Bottlern gegenüber ist man großzügig, somit ist für Nachschub an Single Casks dieser Destillerie gesorgt.

Bei unserem “Jura” wurde ein Bourbon Barrel abgefüllt mit einem Ausstoß von nur 234 Flaschen.

In der Nase wirkt er trotz seines Alters sehr frisch. Zitrusfrüchte, aber auch Salz und Seegras setzen sich gegen leicht ölige Eichenoten durch. Im Mund wird es dann komplex. Die Zitrusfrüchte ergänzen sich mit Minze, die Eiche wird markanter, sondert aber auch schöne Vanillearomen ab. Maritime Noten mit einem leicht – ganz leicht – getorften Hintergrund kommen auf. Der Abgang wird sehr cremig, das Faß setzt sich von allen anderen Aromen ab und klingt lange nach.

Mein Fazit, der leicht erhöhte Alkoholgehalt von 50% ist auf den Punkt gebracht. Die Balance zwischen Kraft und Charakter nahezu perfekt. Wer sich an Inselwhiskys erfreuen kann, dabei aber nicht unbedingt auf Torf kauen muss, wird an dieser Abfüllung seine Freude haben.

Klicken sie hier um diese Flasche im Shopsystem anzuzeigen.

Prost!
Manfred