Dram of the week – Feb 17, 2017


Hello ,

I’m Manfred — the resident whisky connoisseur expert at The Luxembourgish Cask Selection. Each week I’ll share with you a dram that I tried and loved.

Ich bin Manfred. Ich bin der Whisky-Experte bei “The luxembourgish cask selection”. Ich werde ihnen jede Woche einen Whisky vorstellen, der mich bei einem Tasting ganz besonders von sich beeindruckt hat.

Sláinte!

This week, my dear whisky friend, I want tell you about not one but two whiskies that I noticed, which I think belong together.

Both of them are bottled by Ian MacLeod under the Small Batch Bottling series called “As we get it”. These two wonderful single malts are both cask strength — one is from the Highlands and the other from Islay. The distilleries are not specified on the bottles so I’ll leave it up to you to guess.

The Highlander has a lot of toffee, caramel, almonds and a slightly wine-y note on the nose. But wait until you try it – soooo smoooooth. I couldn’t believe that a 65.8% cask strength can be so smooth. Warming, yes, but not aggressive at all. Then on the palate some sherry aromas come out, dark chocolate, espresso, and dried fruits. Very long finish with some oak notes sneaking out towards the end.

With the peaty Islay dram the first think you get on the nose is, as expected, smoke followed by some sea salt and tobacco. On the palate you will notice a very succinct smoky taste of ash, charcoal and some magical sweetness, which goes to saltiness and then back to sweetness again. The dram is also super smooth, surprising for its strong 61.2% alcohol level. The finish is long, I mean loooong, becoming phenolic with the smoke and the peat slowly overtaking your entire palate.

My conclusion: two whiskies that both offer absolutely surprising tasting experience. If I didn’t try them I would not have thought that such gentle and loving monsters exist. Fantastic whiskies, great characteristics, pronounced aromas and with their cask strength — absolutely unique!

Click here to see more and get the pair

Cheers!
Manfred


Diese Woche, Lieber Whiskyfreund, sind mir zwei Whiskys aufgefallen, die aber irgendwie zusammen gehören. Aus dem Hause “Ian MacLeod” kommt eine Serie von “Small Batch Bottlings”, die sich “As we get it” nennt. Es sind Single Malts auf Faßstärke, der eine aus den Highlands, der andere von der Isle of Islay, ohne das die Destillerie präzisiert wurde. Wir haben also reichlich Platz für Spekulationen, hehe.

Zu den Tastingnotes, wir beginnen mit dem Highland. In der Nase Toffee, Karamel, Mandeln und eine leicht weinlastige Note. Im Mund erstaunlich smooth. 65,8% Alkohol, aber keine Spur von Aggresivität. Sherryaromen kommen auf, Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil, Espresso, getrocknete Früchte, dabei wuchtig und voll. Im Abgang laaaang, etwas trockener werdend, die Eiche bezieht ihren Platz.

Zum Islay. Rauch ist der erste Eindruck, gefolgt von Salz und Zigarrentabak. Im Mund sehr prägnant Rauch, Asche, Holzkohle und eine Süße, die wohl eher Salz imitiert, gepaart mit einer minzigen Frische und Schärfe. Auch hier, 61,2% Alkohol, wenn ich es nicht wüsste, ich würde es nicht vermuten. Der Abgang ist wiederum sehr lang, wird phenoliger und füllt den gesamten Rachenraum aus.

Mein Fazit: Eine absolute Überraschung. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber diese zwei Monster sind sanfte (Alkohol)riesen zum Knuddeln. Fantastische Charakteristik, ausgeprägte Aromen und mit weit über 60% absolute Unikate.

Klicken sie hier um diese Flasche im Shopsystem anzuzeigen.

Prost!
Manfred