4 New Releases

Dear whisky friend,

I have some news for you again. And some bottles that will cater to everyone’s flavor palate. But let me start with a topic that concerns customers in Germany. The German federal government wants to boost consumption and has reduced the VAT rate from 19% to 16%. This means that product prices get cheaper. The prices you see on the site thou would largely remain unaffected by this in the near future, simply because I’ve stocked them at the higher VAT rate. All products that I stock going forward will of course benefit from the new lower rate of 16%. At the end of the year the VAT will be increased again to 19%, which means that all products that I buy after January 1st, 2021 will, again, be offered with the higher 19% rate. Nevertheless all products sourced at the 16% VAT will remain with their lower prices even after the end of the grace VAT period. Simply put, I pass thru the state-granted discount 1-to-1 to you, only that it’s calculated at the time I purchased the stock.
I do it this way mostly to simplify the accounting process and not having to go thru inventory twice in 6 months. If you have no idea what I am talking about, then simply ignore this part of the email or get in touch with questions.

Now, onto the new releases. There are two new bottlings from Vincent at Liquid Treasures. A 10 year old Inchgower, which despite its 58.8% is listed as a ‚Summer Dram‘. I only have eight bottles of this whisky and there are no more left on the entire European market. So if you want to have a bottle of it – this is it — there is no more supply.

The second bottling is a rum. A ‚Demerara‘ from the ‚Diamond Distillery‘, Guyana. And as we are used to from Liquid Treasures, it is a single cask filling, not colored and not cold filtered, at cask strength. And of course free of any additives, but I don’t have to mention that. It’s marvelous! If you want to just it, send me a note — it is possible to send you a sample at a reasonable price.

Then we have a twelve year old Port Askaig, which is called ‚Spring Edition 2020‘. 5,000 bottles were filled, all from ex-bourbon hogsheads from 2006 and 2007. We also have a hidden distillery specification on the outer carton, but I don’t want to go into it too much, it is certain that it is smoky and the friends of the Peat should very much enjoy it.

And as the last new addition, I can introduce you to a 21-year-old Imperial. Imperial, you’d say, didn’t that close a while ago? Exactly, the distillery had been shut down since 1998 and it was even demolished in 2013. We will therefore no longer be able to enjoy very many bottlings from this distillery. Old bottles from it still remain tho and I was able to get six bottles of this one, so please, only one bottle per person and order.

Here are the links to the products, enjoy browsing!

https://www.whisky.lu/product/inchgower-2010-summer-dram-edition-2020-liquid-treasures/

https://www.whisky.lu/product/diamond-distillery-guyana-2008-rum-session-no8-liquid-treasures/

https://www.whisky.lu/product/port-askaig-12-y-o-spring-edition-original-bottling/

https://www.whisky.lu/product/imperial-21-y-o-a-marriage-of-casks-the-single-malts-of-scotland/

We will continue on Friday, until then have fun!

Sláinte!

Stephan


Liebe Whiskyfreund,

Ich habe mal wieder die ein oder andere Neuigkeit für euch. Und da sollte doch tatsächlich für jeden etwas dabei sein.  Aber fangen wir mit einem Thema an, dass hauptsächlich die deutschen Kunden unter euch angeht. Die deutsche Bundesregierung möchte den Konsum ankurbeln und hat – damit auch wirklich alle profitieren – den Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16% gesenkt. Das heißt, das der Verkaufspreis eines Produkt sich verbilligt. Ich würde aber gerne das System verstanden wissen, daher hier eine kurze Erklärung. Die Produkte, die bis jetzt schon auf der Website gelistet sind, bleiben weiterhin beim gleichen Verkaufspreis, denn ich habe diese ja auch noch mit dem ‚teuren‘ Satz eingekauft. Alles was von jetzt an bei mir ankommt, wird mit dem neuen Satz von 16% berechnet und auch so angeboten. Ende des Jahres erhöht sich die Mehrwertsteuer wieder auf 19%, soll heißen, alle Produkte, die ich nach dem 1.Januar 2021 einkaufe werden von mir wieder mit dem Satz von 19% angeboten, nichtsdestotrotz bleiben die Produkte, die noch zu 16% Mehrwertsteuer angeboten werden auf dem selben Preis, werden also nicht teurer. Vereinfacht dargestellt, ich reiche die staatlich gewährte Vergünstigung eins zu eins an euch weiter, allerdings gerechnet auf meinen Einkauf.
Warum ich dies nicht anders mache, also vom Datum und Verkaufsprodukt, ist einfach. Es würde mich sehr viel Zeit kosten, jedes einzelne Produkt ‚in die Hand zu nehmen‘ und umzurechnen, das ganze dann auch bitte zwei mal in sechs Monaten. Sollte jemand nicht wissen, wie ich das meine und Gesprächsbedarf haben, ruft mich an oder schreibt mir eine Mail und wir erörtern das zusammen.

Nun aber zu den Neuerscheinungen. Es gibt zwei neue Abfüllungen von Vincent, Liquid Treasures. Ein 10-jähriger Inchgower, der trotz seiner 58,8% als ‚Summer Dram‘ ausgewiesen ist. Ich habe nur acht Flaschen von diesem Whisky und es gibt auf dem gesamten europäischen Markt keine weiteren mehr. Solltet ihr also eine Flasche von diesem haben wollen, haltet euch ran, es gibt auch keinen Nachschub mehr.

Die zweite Abfüllung ist ein Rum. Ein ‚Demerara‘ von der ‚Diamond Distillery‘, Guyana. Und so wie wir das von Liquid Treasures gewohnt sind, es ist eine Einzelfassabfüllung, nicht gefärbt und auch nicht kältefiltriert, auf Fassstärke. Und natürlich frei von irgendwelchen Zusätzen, aber das muss ich wohl nicht erwähnen. Wer diesen probieren möchte, der kann mich gerne anschreiben, es ist auch möglich ein Sample zu einem günstigen Preis zu verschicken.

Dann haben wir noch einen zwölfjährigen Port Askaig, der sich ‚Spring Edition 2020‘ nennt. 5.000 Flaschen wurden abgefüllt, allesamt aus ex-Bourbon Hogsheads aus den Jahren 2006 und 2007. Eine versteckte Destillerieangabe haben wir auch auf dem Umkarton, da möchte ich aber nicht zu sehr drauf eingehen, es steht fest, dass er rauchig ist und die Freunde des Torfs wohl Gefallen daran finden sollten.

Und als letzten Neuzugang darf ich euch noch einen 21-jährigen Imperial vorstellen. Imperial, da war doch was? Genau, seit 1998 ist die Brennerei stillgelegt und 2013 wurde sie abgerissen. Wir werden also nicht mehr sehr viele Abfüllungen dieser Destillerie genießen können. Sechs Flaschen konnte ich bekommen, daher auch bei diesem bitte nur eine Flasche pro Person und Bestellung.

Die Links findet ihr im Anschluß, viel Spaß beim Stöbern.

https://www.whisky.lu/product/inchgower-2010-summer-dram-edition-2020-liquid-treasures/

https://www.whisky.lu/product/diamond-distillery-guyana-2008-rum-session-no8-liquid-treasures/

https://www.whisky.lu/product/port-askaig-12-y-o-spring-edition-original-bottling/

https://www.whisky.lu/product/imperial-21-y-o-a-marriage-of-casks-the-single-malts-of-scotland/

Dann geht es am Freitag weiter, bis dahin viel Spaß!

Sláinte!
Stephan